Sepp Maier empfiehlt safe4u
Montag, 26 Juni 2017, 2:20 pm
Publiziert in Blog

Mit Freunden und Kollegen verbringen wir die Mittagspause, genießen das Feierabendbier und feiern Geburtstagsfeste. Und auch Nachbarn sind mehr als die Leute von nebenan. Nachbarn kennen sich, sprechen miteinander und kümmern sich umeinander. Und weil Freunde im Allgemeinen einfach wichtig sind, rief die Vollversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2011 den „internationale Tag der Freundschaft“ aus. Allen voran wird in diesem Jahr eine Familie aus Speckenbüttel nahe Bremerhaven feiern. Dort verhinderte nämlich ein aufmerksamer Nachbar im Juni 2017 einen Einbruch in das Einfamilienhaus. Laut der Ortpolizeibehörde Bremerhaven hörte der 50-Jährige gegen 01.00 Uhr einen lauten Knall auf der Strasse und lief daraufhin hinaus. Der aufmerksame Nachbar ordnete die Lage einem möglichen Einbruch in der Nachbarschaft zu und verständigte sofort die Polizei. Die Beamten trafen kurz darauf am Tatort ein und stellten fest, dass unbekannte Täter die Scheibe eines Einfamilienhauses zur Terrasse eingeschlagen hatten. Anschließend ist der oder die Täter unverrichteter Dinge geflüchtet. Hier konnte das Schlimmste verhindert werden.

In sämtlichen Publikationen der Polizei zum Thema Einbruchschutz nimmt die Nachbarschaftshilfe einen großen Stellenwert ein. Neben mechanischen Sicherungen an Türen und Fenstern sowie Einbruchmeldeanlagen bildet sie die dritte Säule eines effektiven Schutzes für unbefugten Eindringlingen. Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft und im eigenen Wohngebiet wird sogar als eine der „sechs goldenen Verhaltensregeln“ zur Einbruchprävention postuliert. „(Klassische) Einbruchmeldeanlagen dagegen verhindern keinen Einbruch, sondern melden ihn nur. Dennoch gilt auch hier: Für Einbrecher wird das Risiko, entdeckt zu werden, wesentlich erhöht.“  Die KH Protect L der Firma safe4u geht sogar noch einen Schritt weiter bringt durch das integrierte Einbruch-Frühwarnsystem noch mehr Sicherheit in ihr Zuhause. Wenn also der aufmerksame Lieblingsnachbar zufällig auch im Urlaub ist, hält die KH Protect L für Sie die „Augen offen“. Das Einbruch-Frühwarnsystem erkennt einen potenziellen Einbruchversuch bevor Unbefugte ihr Haus betreten. Durch Infraschall-Technologie wird jeder ruckartige Öffnungsversuch sofort registriert. Wird z.B. eine Scheibe eingeschlagen oder Tür aufgehebelt, so verändert sich nicht nur impulsartig der Luftdruck im Objekt, sondern gleichzeitig auch die immer vorhandene Schwingung des Luftvolumens. Der Aussenmelder gibt Alarm und die Umgebung wird aufmerksam. Nachweislich führt dies in den meisten Fällen zum Abbruch des Einbruchs bevor er wirklich begonnen hat.

Der Familie aus Speckenbüttel blieb ein Einbruch in das eigene Zuhause erspart - sorgen Sie dafür, dass das bei Ihnen auch so ist. Vereinbaren Sie noch heute ihren kostenlosen Sicherheits-Check unter www.safe4u.de oder telefonisch unter 0711 - 78 25 60 60.

Freitag, 16 Juni 2017, 12:00 am
Publiziert in Blog

Deutschland schläft schlecht. Laut einer aktuellen Studie der DAK fühlen sich rund 80% der Erwerbstätigen von Schlafstörungen betroffen. Besonders schwer betroffen ist etwa jeder zehnte Arbeitnehmer. Die Folge: knapp die Hälfte der Erwerbstätigen geht müde zur Arbeit, knapp ein Drittel fühlt sich regelmäßig erschöpft. Kaum einer meldet sich aber beim Arbeitgeber krank, nur weil er schlecht geschlafen hat. Ärztlich behandeln lassen sich auch die wenigsten. Das Mittel der Wahl sind häufig frei verkäufliche Schlafmittel aus der Apotheke. Im Vergleich zu 2010 schlucken heute fast doppelt so viele Erwerbstätige Medikamente, um zur Ruhe zu kommen.

Laut DAK liegen die Ursachen unter anderem in der ständigen Erreichbarkeit der heutigen Gesellschaft und dem Anstieg der Schichtarbeit.  Termin- und Leistungsdruck, ausufernde Überstunden und zu viel abendliche TV und Computernutzung begleiten uns bis in die Nachtstunden und hindern den Körper daran, wirklich abzuschalten.

Neben den objektiv greifbaren Ursachen tragen aber auch subjektive Faktoren zum schlechten Schlaf bei. Nicht zu vernachlässigen sind in diesem Zusammenhang die allgegenwärtige Berichterstattung über steigende Gewaltverbrechen und Einbruchzahlen. Im Vergleich zu 2010 stiegen die Zahl der Einbruchdiebstählen um rund 25% auf über 150.000 im Jahr 2016. Im gleichen Zeitraum nahm die Anzahl der von Schlafstörungen Betroffenen 35-65 Jährigen um gut 60% zu. Und auch wenn hier keine direkte Korrelation nachzuweisen ist, fühlen sich heute doch mehr Menschen unsicher in den eigenen vier Wänden als noch vor sechs Jahren. Die mechanische Sicherung von Türen und Fenstern schafft objektiv mehr Sicherheit und gibt den Betroffenen einen Gefühl von Kontrolle. Aber auch elektronische Einbruchmeldeanlagen erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Doch gerade Mieter haben oft nicht die Freiheit, eine fest verbaute Alarmanlage installieren zu lassen. Und viele Hausbesitzer scheuen sich vor den hohen Investitionskosten.

Montag, 29 Mai 2017, 1:57 pm
Publiziert in Blog

Kinder brauchen Stabilität, Sicherheit und Geborgenheit. Als Eltern wollen wir unseren Kindern das Gefühl geben, das vor allem das eigene Zuhause ein „sicherer Hafen“ ist, in dem nichts passieren kann.  Hier kann man sich ausleben und ausprobieren.

Ein Einbruch in das eigene Zuhause und die damit verbundene Verwüstung und der Verlust von (emotionalen) Wertgegenständen kann bei Kindern erhebliche psychologische Folgen haben. Der „sichere Hafen“ wird zum Raum, in dem Fremde sich unbefugt Zutritt verschafft haben. Im schlimmsten Fall wird ein aufgewecktes, offenes Kind nach einem solchen Erlebnis ängstlich und unsicher.

Seite 11 von 11

safe4u AlarmanlagenAlarmanlagen mit EinbruchFrühwarnSystem für Haus, Wohnung & Gewerbe

safe4u Alarmanlagen sind kostengünstig, einfach und innovativ.

Wir laden Sie zu einer unverbindlichen und kostenfreien Vorführung der bedienungsfreundlichen, brandneuen safe4u 365pro in Ihren Räumen ein. Dieser Termin dauert im Schnitt weniger als eine Stunde.

Informieren Sie sich jetzt und vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Präsentationstermin - direkt bei Ihnen Zuhause!

Kontaktsafe4u Alarmanlagen

  Hohe Str. 74 | 70794 Filderstadt

  www.safe4u.de

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  +49 (0)711 78 25 60 60

 

Erfahrungen & Bewertungen zu safe4u Alarmanlagen

 safe4u ist Mitglied im BVMS

kostenlose Beratung in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg!

keine Montage nötig

sofort einsatzbereit

eine Steckdose genügt

Lassen Sie sich jetzt beraten!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen
X

Right Click

No right click